> Mein Angebot > Hypnotherapie

Hypnotherapie

Die Hypnose ist ein altes und zugleich modernes Heilverfahren. Sie verbindet Körper und Seele wie keine andere Therapieform.

Die historischen Wurzeln der Hypnose als rituelle Heilsbehandlungen reichen bis in die Antike zurück.

Der amerikanische Arzt und Psychotherapeut Milton Erickson (1901-1980) entwickelte schließlich eine differenzierte und stark auf die subjektive Welt des  Klienten zugeschnittene Form der Hypnotherapie.

Nach Milton Erickson ermöglicht die Hypnose einerseits eine hochfokussierte Aufmerksamkeit (vergleichbar mit einem Teleobjektiv, bei dem nur ein kleiner Ausschnitt sehr deutlich und optisch klar ist), als auch einen Bewusstseinszustand, bei dem viele Dinge gleichzeitig wahrnehmbar sind (vergleichbar mit einem Weitwinkelobjektiv).

Hypnose ist 

  • primär entspannend, entängstigend und tief erholsam.
    Durch Hypnose werden die Atmung und der Herzschlag verlangsamt. Es kommt zu einer Senkung des Muskeltonus und des Blutdrucks. Darüber hinaus werden weniger Stresshormone ausgeschüttet und damit indirekt das Immunsystem gestärkt.
  • ein aktiver, wacher, geistig aufmerksamer Zustand.
  • eine Veränderung der Wahrnehmung.
    Während der Hypnose wird  Zeit anders wahrgenommen. Das bewirkt eine Distanzierung zum Alltagsleben und eine Konzentration auf das momentane Erleben in der Trance. Durch das Einbeziehen aller Sinnesorgane („Was können Sie sehen, hören riechen, spüren etc.“) wird der emotionale Gehalt einer Erinnerung intensiviert.
  • im therapeutischen Sinn: kreativ im Lernen neuer Zugänge.
    Das Alltagsleben wird bei den meisten Menschen durch Logik bestimmt. Das ist zur schnellen Orientierung im Alltag hilfreich, allerdings bei der Suche nach neuen Lösungen eher hinderlich. Die hypnotische Trance hilft durch ihre bildhafte Verarbeitung von Informationen, diese gewohnten Einschränkungen des Denkens zu umgehen. Die mentale Flexibilität wird erweitert.
    Alle, durch das bewusste Denken und Wertungen eingeengten Stärken und Ressourcen, können durch die Hypnotherapie mobilisiert werden.
  • keine Therapie für sich, sondern eine Methode, bei der Psychotherapie mit ihren spezifischen Techniken im Trancezustand erfolgt und dadurch besonders wirksam ist.
  • ein Verfahren, das die Beeinflussbarkeit erhöht, wobei das kritische Denkvermögen und ethische Werturteile unverändert aufrecht erhalten bleiben.           
    In einer hypnotischen Trance ist die Bereitschaft, Gesagtes als zutreffend hinzunehmen, allgemein höher als im Alltagsbewusstsein. So werden Hinweise beispielsweise im Dienste der Gesundheit leichter aufgenommen („Fettes Essen ist gut für Sie, aber schlecht für Ihren Körper. Sie schulden Ihrem Körper mehr Respekt!“)

In meiner therapeutischen Praxis erlebe ich das Einsetzen von Hypnose in vielen Fällen als hilfreich, um manchmal sogar schneller an das gewünschte Therapieziel zu gelangen.